Unser Projekt


Im Haus “Coeurs des Enfants - Ndimbal ak yërmandé”, welches in Mboulem lokalisiert ist, finden verschiedene Interessen und Möglichkeiten zusammen. In Alltagssituationen sowie in individuellen spontanen Settings besteht die Möglichkeit, sich mit der Amtssprache (Französisch) auseinanderzusetzen. Dabei liegt die Absicht darin, Lesen und Schreiben zu lernen. So soll der hohen Analphabetenrate entgegengewirkt werden. Weiter setzt “Coeurs des Enfants - Ndimbal ak yërmandé” den Schwerpunkt auf die Vermittlung senegalesischen Künstlerwissens (Griot-Wissen). Das Trommeln, Tanzen und die verschiedenen Rhythmen können hier gelernt, erfahren und ausgelebt werden.  


Vertrauen, Zuflucht und Unterstützung ermöglichen die Befriedigung der Grundbedürfnisse. Kinder und Jugendliche erhalten Unterstützung, die sie in ihrer individuellen Situation benötigen. Strassenkinder (Talibés) haben durch den Ort der Begegnung die Möglichkeit auf Körperpflege, Nahrung und Zuflucht. “Coeurs des Enfants - Ndimbal ak yërmandé” bietet Entwicklungsraum des persönliches Potentials, wodurch Zukunftsperspektiven geschaffen werden können und die Chancen auf Arbeit erhöht werden. Der Schwerpunkt wird auf die Wesensbildung durch kulturelle Vielfalt gelegt, welche ein Miteinander und voneinander Lernen ermöglicht. Dadurch ermöglicht der Ort der Begegnung Hilfe zur Selbsthilfe.


Die Wertschätzung vorhandener Ressourcen wird gelebt und durch die vorhandenen Settings bestärkt. Durch die kulturell vielfältigen Angebote im Haus besteht die Gelegenheit auf Arbeitsplätze für Einheimische im und ums Haus. Unsere Settings fördern den Kulturaustausch. So begegnen sich verschiedene Länder durch das Zusammensein von Landsleuten und Kultur-Reisenden. 


In verschiedenen, gendergerechte Settings ermöglichen wir Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit, der Rolle als Frau oder Mann und schaffen somit ein tieferes Verständnis der beiden Geschlechter. Wir leben eine wertschätzende, respektvolle und gewaltfreie Umgangsweise. Durch das Vorleben dieser Grundhaltung werden die Kinder und Jugendlichen in der Entwicklung ihrer eigenen Lebenshaltung unterstützt und gefördert.

 

©Verein "Coeurs des Enfants"