Crowdfunding


 

Ein Viertel der Bevölkerung lebt unter der absoluten Armutsgrenze und von der sprichwörtlichen Hand in den Mund. Dies bedeutet, dass das wenig verfügbare Geld direkt für Nahrung umgesetzt wird, sofern welches vorhanden ist. Die Mehrheit der Bevölkerung finanziert sich den Alltag durch Gelegenheitsarbeit und lässt sich von der Grossfamilie durchbringen. So sind in den Strassen von Senegal unzählige Kinder und Jugendliche zu sichten, welche nach Essen und Geld Ausschau halten. Dies aufgrund von den Armutsrealitäten im Senegal. Deshalb bietet «Coeurs des Enfants – Nidmbal ak yërmandé» neben möglichen Tagesarbeitsplätzen für erwachsene Personen, einen Zufluchtsort für die Strassenkinder (Talibé), welche hier physische und psychische Pflege erhalten können. 

Die Realitäten hier fordern ein Handeln und dies nicht erst Morgen sondern schon heute. Noch steht das Haus «Coeurs des Enfants- Ndimbal ak yërmandé» nicht. Schon in Kürze sind alle Vorbereitungen erledigt, sodass dem Hausbau nichts mehr im Wege steht. Deshalb:  

Gemeinsam sind wir stark - Zusammen für den Aufbau des sozialen Projekts

«Coeurs des Enfants – Ndimbal ak yërmandé». 

Wir sammeln für den Bau des Hauses, die Erstausstattung und die erste Umsetzung der Projekte. 

Um dieses soziale Projekt aufbauen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir benötigen 150'000 Schweizer Franken, um den Hausbau sowie die Erstausstattung (insbesondere die Renovierung des Brunnens, Stromanschluss, Trommeln, Matratzen, Kücheninventar) des Hauses «Coeur des enfants – Ndimbal ak Yërmandé» finanzieren zu können. 

Tragen Sie Ihren Teil zu etwas Grossem bei und schaffen Sie Perspektiven für Kinder und Jugendliche.

Bis heute sind bereits Spenden in Höhe von 7000 Franken von insgesamt 150'000 Franken eingegangen. Mit diesem Betrag konnten wir das Grundstück erwerben und eine erste Grundlage (Grundstückmauer, Eingangstore, Bauplananfertigung, Eintragung der Grundstücke im Grundbuch uvm.) finanzieren.

 

©Verein "Coeurs des Enfants"